Tierhaltung in Deutschland

Wie werden die Tiere in der Landwirtschaft gehalten? Das fragen sich immer mehr Menschen hierzulande und fordern artgerechte Haltung. Gleichzeitig schießen aber immer mehr Megaställe aus dem Boden, in denen teils zehntausende Tiere auf engstem Raum gehalten werden. Kleine und mittlere Betriebe stehen derweil unter Druck, denn für den Umbau der Ställe fehlt es ihnen an finanzieller Unterstützung und Planungssicherheit von der Politik. Das muss sich ändern: Wir brauchen ein klares Bekenntnis zu mehr Tierwohl, eine verbindliche Kennzeichnung von tierischen Produkten und Unterstützung für Betriebe, die ihre Ställe umbauen wollen.

In den Medien

Artgerecht? Das Schweine-Experiment. Können Tiere aus der Massenhaltung "resozialisiert" werden? Eine 45min-Dokumentation vom NDR.

Tierfabrik Deutschland - Von Billigfleisch und Wegwerfkühen. Eine frontal 21-Dokumentation.

Planet Wissen: Wie gehen wir mit Antibiotika in der Tierhaltung um?

Downloads

Haltung zeigen - Kennzeichnungspflicht einführen!

Massentierhaltung ist gesellschaftlich nicht mehr akzeptiert. Immer mehr Menschen wollen wissen, wie die Tiere gehalten wurden, die sie essen. Die Broschüre vom BUND informiert über die Praxis der Massentierhaltung – und zeigt auf, was getan werden muss, damit umwelt- und tiergerechte Produkte sinnvoll gekennzeichnet werden können.

Broschüre BUND [PDF]

Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung

Erhebliche Defizite im Bereich des Tier- und Umweltschutzes - das attestiert der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik der Nutztierhaltung. In ihrem Gutachten entwickelt das Gremium eine Reihe von Leitlinien und Vorschlägen, um die gesellschaftliche Akzeptanz der Tierhaltung zu erhöhen.

Gutachten [PDF]
Zusammenfassung [PDF]

Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich

Das Buch bündelt die wichtigsten Informationen zum Thema Fleisch für alle gut verständlich und anschaulich. Es zeigt, dass persönliche Entscheidungen oft relavanter sind als man denkt – und dass das Stück Fleisch auf dem Teller auch Auswirkungen auf andere Weltregionen haben kann.

Iss was?! [PDF]

Fleischatlas – Rezepte für eine bessere Tierhaltung

Widmeten sich die vorangegangenen Ausgaben des Fleischatlas in erster Linie den Problemen der Fleischindustrie und ihren Auswirkungen, präsentiert der Fleischatlas 2018 vor allem Chancen, Strategien und Instrumente für einen Wandel.

Fleischatlas 2018 [PDF]
frühere Versionen

Der wahre Preis: Ein halbes Brathähnchen bitte!

Ein halber Hahn am Imbiss für 3,50€? Hinter dem scheinbar günstigen Preis versteckt sich nicht nur das Leid der Tiere in den Tierfabriken der Agrarindustrie. Aber das ist nicht alles: Der Fleischkonsum hat auch negative Effekte auf Umwelt, Klima und er zerstört die Märkte in Ländern des globalen Südens.

Grafik und Infotext [PDF]

Umbau der Tierhaltung braucht qualifizierte Beratung

Überlegungen zu einer begleitenden Beratung für den Umbau der Tierhaltung: Das AgrarBündnis weist in einem aktuellen Diskussionspapier auf die Bedeutung der Agrarberatung für den Umbau der Tierhaltung hin.

Diskussionspapier AgrarBündnis [PDF]