Meine-Landwirtschaft.de

Meine Landwirtschaft...

...ist ein breiter, gesellschaftlicher Zusammenschluss von über 45 Organisationen aus den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt-, Natur-, Tier- und Verbraucherinnenschutz sowie Entwicklungszusammenarbeit. 

Die Kampagne Meine Landwirtschaft ist ein Projekt des "Forum Umwelt & Entwicklung" unter der Rechtsträgerschaft des Deutschen Naturschutzrings.

Seit 2010 setzen wir uns gemeinsam für eine Agrarwende ein, hin zu einer bäuerlich-ökologischeren, und damit einer sozialen, tier- und umweltfreundlichen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion in Deutschland und weltweit.

Meine Landwirtschaft hat sich dabei zu einer Stimme dieser Bewegung entwickelt: sie informiert über Themen rund um zukunftsfähige Landwirtschaft und gutes Essen, fördert den Dialog zwischen ErzeugerInnen und KonsumentInnen und setzt durch Aktionen, Kongresse und Diskussionsveranstaltungen politisches Zeichen. So kamen zu unserer fünften bundesweiten "Wir haben es satt"-Demo in Berlin im Januar 2015 50.000 Menschen.

 

Bauernhöfe statt Agrarindustrie jetzt!

Die Landwirtschaft befindet sich weltweit in einem grundlegenden Wandel. Die Frage "Woher kommt mein Essen?" bewegt immer mehr Menschen. Steigende Bevölkerungszahlen, die Hungerbekämpfung, die Sicherung der Energieversorgung sowie die Eindämmung aktueller Umwelt- und Klimaschäden sind unmittelbar an die Art und Weise der Lebensmittelerzeugung gekoppelt.

Klar ist: ein Weiter wie bisher ist keine Option!

Die Politik muss die Weichen für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion stellen, weg von industrialisierten, globalen Strukturen hin zu einer regionaleren, vielseitigen und vor allem bäuerlich und ökologischer geprägten Landwirtschaft. Dies beinhaltet auch eine bessere Kennzeichnung von Lebensmitteln sowie mehr Transparenz bei Tierschutz, Produktionsbedingungen oder Herkunft von Futtermitteln.

So entscheidet sich bereits an der Ladentheke, welche Art der Landwirtschaft mit dem täglichen Einkauf gefördert wird.