Meine-Landwirtschaft.de
 

Internationale Fachtagung "ANTIBIOTIKA-MINIMIERUNG in der TIERHALTUNG"

05.10.2017, 10:30 Uhr - 06.10.2017, 16:00 Uhr

Der Einsatz von (Reserve-)Antibiotika in der Tierhaltung führt vermehrt zur Entstehung von Antibiotikaresistenzen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt bereits: im Jahr 2050 könnte die Haupttodesursache weltweit Antibiotikaversagen sein.

Welche Chancen und welche Herausforderungen für die menschliche Gesundheit und auch für den Tierschutz sind mit dem Verzicht auf Antibiotika in Tierhaltungen verbunden? Welche Erwartungen verbinden Verbraucher*innen mit "antibiotika-frei" erzeugten Produkten? Welche Tierhaltungssysteme eignen sich besonders für eine weitreichende Antibiotikareduktion und sichern zugleich langfristig gesellschaftliche Akzeptanz für die Tierhaltung?

Diesen aktuellen Fragen widmet sich eine internationale Fachtagung, welche vom 5. bis 6. Oktober in Göttingen stattfindet. Mit praktischen Erfahrungen mit dem Antibiotikaverzicht aus anderen Ländern soll die deutsche Diskussion für eine wirksame Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen vorangetrieben werden.

WO - Georg-August-Universität, Adam-von-Trott-Saal, (Altes Mensagebäude, 1.OG) Wilhelmplatz 3, 37073 Göttingen.

WANN - Beginn: 5.10.2017, 10.30 Uhr I Ende: 6.10.2017, ca. 16.00 Uhr

VERANSTALTER*INNEN - Prof. Achim Spiller (Georg-August-Universität, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung), Germanwatch e.V. (Reinhild Benning) und Ärzte gegen Massentierhaltung e.V. (Dr. Peter Sauer)

ANMELDUNG - Bitte bis zum 24.9.2017 an: ernaehrung@germanwatch.org

Zurück zur Terminübersicht