Meine-Landwirtschaft.de
 

WIR HABEN ES SATT!-Aktionstour gegen Konzernmacht, Landraub und Tierfabriken

06.09.2017, 11:00 Uhr - 09.09.2017, 22:00 Uhr

Die Agrarpolitik der Bundesregierung hat fatale Auswirkungen: In deutschen Tierfabriken werden pro Jahr mehr als eine halbe Milliarde Hähnchen geschlachtet, die in Betrieben mit 50.000 oder mehr Tieren großgezogen werden. Hierzulande verfügen drei Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe über die Hälfte der Agrarfläche und Megakonzerne wie Bayer und Monsanto wollen noch mehr Kontrolle über unsere Äcker und Teller.

Kurz vor der Bundestagswahl legen wir an drei agrarpolitischen Brennpunkten den Finger in die Wunde der Agrarindustrie. Komm mit, wenn wir vom 6. bis 9. September mit einem Bus von den Bayer-Werkstoren am Rhein über die Felder Thüringens zum Wiesenhof-Megaschlachthof in Königs Wusterhausen bei Berlin reisen. Die nächste Regierung muss die Agrar- und Ernährungswende offensiv angehen!

Mi., 6. September 2017, 11 Uhr | AKTION FÜR SAATGUTVIELFALT UND GEGEN KONZERNMACHT : "BAYER & MONSANTO: FINGER WEG VON UNSEREM ESSEN!" | Bayer-Zentrale, Kaiser-Wilhelm-Allee 1, Leverkusen

Do./Fr., 7./8. September 2017 | AKTIVITÄTEN ZU LANDGRABBING IN THÜRINGEN | LebensGut Cöbstädt, Schulplatz 8, Drei Gleichen

Sa., 9. September 2017, 13 Uhr | "WIR HABEN TIERFABRIKEN SATT!"-DEMONSTRATION ZUM WIESENHOF-MEGASCHLACHTHOF (anschl.: "Tanzen, essen, baden - Fest für die Agrarwende") | Bahnhof Königs Wusterhausen bei Berlin

Anmeldung zur kostenlosen Mitfahrt im Aktionsbus: info@wir-haben-satt.de

Zurück zur Terminübersicht