Meine-Landwirtschaft.de

Juni

Landwirtschaftliche Tagung: Bäume wachsen auch nicht in den Himmel. Landwirtschaft jenseits von "Wachsen oder Weichen"

26.06.2015, 18:00 Uhr - 28.06.2015, 12:30 Uhr | Hofgeismar (Hessen)

Die ökologischen Grenzen der Erde werden immer deutlicher. Wachstum wird als Wohlstandsindikator zunehmend hinterfragt. Wachstumskritiker und Theoretiker des so genannten „Postwachstums“ fordern einen Paradigmenwechsel: Weniger globalisierte industrielle Fremdversorgung und mehr Selbstversorgung – mit eigener Produktion, gemeinschaftlicher Nutzung und regionalen Wirtschaftskreisläufen. Was kann all dies für die Landwirtschaft bedeuten? Sollte eine bäuerliche „Ökonomie des Genug“ als Erfolgsmodell wiederentdeckt werden? Wie können Produktion und Konsum mit der Einhaltung ökologischer Grenzen vereinbart werden? Sind direktere Beziehungen zwischen Produzenten und Verbrauchern der bessere Weg für verantwortliches wirtschaftliches Handeln?

Konferenz zu Ökologischer Landwirtschaft

29.06.2015, 10:00 - 14:00 Uhr | Wien (Wien)

Was brauchen Landwirtinnen und Landwirte um ökologisch produzieren zu können? Wir möchten mit Ihnen darüber diskutieren, welche Barrieren noch bestehen und welche Veränderungen es braucht, um diese zu überwinden. Hierbei sollen politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen besprochen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse zur Pestizidreduktion vorgestellt werden.

Juli

Die lange Nacht der Ernährung - Wir ackern für gutes Essen

01.07.2015, 17:30 - 22:00 Uhr | Berlin (Berlin)

Die Art und Weise, wie wir unsere Lebensmittel produzieren und konsumieren, ist eine der zentralen ökologischen und sozialen Fragen unserer Zeit. Wie kann die Ernährung von bald zehn Milliarden Menschen gelingen – und dabei Umwelt und Ressourcen geschont werden? Wie können wir die regionalen Erzeuger und das Lebensmittelhandwerk stärken? Wie bekommen alle Menschen Zugang zu gutem Essen, insbesondere Kinder und Jugendliche? Diese Fragen können in einer Veranstaltung der Grünen Bundestagsfraktion in der Markthalle Neun in Berlin-Kreuzberg diskutiert werden.

Bauern ohne Acker – Verbraucher in Not

03.07.2015, 19:00 - 21:35 Uhr | Berlin

Noch nie war Ackerland in Brandenburg so teuer wie im vergangenen Jahr. Großinvestoren haben das Berliner Umland als lukrative Einnahmequelle entdeckt und kaufen im großen Stil Ackerflächen auf. Einheimische Landwirte gehen leer aus, sie können mit den finanzstarken Global Playern nicht mithalten. Die Folgen dieser von der Politik zumindest geduldeten Entwicklung sind Monokulturen, industrialisierte Landwirtschaft und Massentierhaltung.

Film und Diskussion mit Cornelia Röckl von der GLS-Bank, Michael Wimmer von der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau und Johannes Erz vom Bündnis Junger Landwirte.

Regionaler Imbiss mit Wein, Kostenbeitrag: 10 Euro.
Anmeldung erforderlich unter salon@slowfood-berlin.de

Veranstaltungsort: GLS-Bank Berlin
Schumannstraße 10, 10117 Berlin (S+U Friedrichstr.)

Saatgut-Tagung

04.07.2015 Uhr | Bingenheim

Am 04. Juli 2015 lädt der Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft alle Spender/innen und Interessierten herzlich ein sich ökologische Pflanzenzüchtung praktisch vor Ort anzuschauen.

Programm und Anmeldung:

Der Grüne Kolonialismus

07.07.2015, 18:00 - 21:00 Uhr | Berlin (Berlin)

Jour Fixe Politische Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)
Emissionshandel, marktbasierter Waldschutz (REDD+) und das Freikaufen von Umweltsünden über Offset-Gutschriften… Aktuelle Lösungsvorschläge für die Klimakrise lenken nicht nur von den wahren Ursachen und Verursachern der globalen Erwärmung und der Naturzerstörung ab. Die Autorin Magdalena Heuwieser verdeutlicht im Gespräch die Widersprüche, Gefahren und kolonialen Muster aktueller Klimastrategien sowie die Widerstandsformen und das „Commoning“ sozialer und indigener Bewegungen in Honduras.

Workshop: Boden schaffen!

18.07.2015, 14:00 - 18:00 Uhr | Berlin (Berlin)

Aus Euren Garten- und Küchenabfällen, etwas Holz und ein paar mineralischen und pflanzlichen Zusätzen könnt Ihr ganz leicht selbst frische Gartenerde herstellen. Im biologischen Schnellverfahren der Heißkompostierung lässt sich Kompost machen, der bereits nach 3-6 Monaten im Garten oder auf dem Balkon verwendet werden kann. Alles ohne Schadstoffe und sogenanntem Ungeziefer.

Solawi-Fortbildung auf Hof Tangsehl bei Lüneburg

31.07 - 02.08.2015 | Lüneburg (Niedersachsen)

Wie kann ich eine Solidarische Landwirtschaft starten? Welche Möglichkeiten bietet diese
Wirtschaftsart? Was daran ist mehr als Direktvermarktung? Wie kriegen das andere schon
gut hin? Diese Fragen wollen wir gemeinsam auf der 4. Solawi-Fortbildung beantworten!
Im Seminar werden Hintergründe und Entwicklungen von Solawi vorgestellt und gemeinsam herausgearbeitet. Dabei soll ganz praktisch an die Planung und den Aufbau eines Solidarhofes herangegangen werden. Es werden allgemeine Faktoren, Schritte und Prozesse verdeutlicht, die speziell für den Aufbau einer SoLaWi wichtig sind. Die Teilnehmer_Innen sollen eine eigene Vorstellung davon bekommen, wie man eine Solawi ins Leben rufen kann, was dabei zu beachten ist und welche Potentiale dieses Konzept für die Zukunft bietet. Anmeldeschluss: 15.7.2015; Teilnehmerzahl: 10-20
Teilnahmegebühr: 190€, Anmeldung und Fragen an: solawi_werkstatt[at]posteo.de

September

Tag der Regionen 2015

25.09 - 11.10.2015 | Berlin (Berlin)

Mit dem Motto „Das Leben im Dorf lassen - für die Zukunft der Stadt“ will der Tag der Regionen zu einem Dialog über die Zukunft der Dörfer und Regionen sowie über die Vernetzung mit den Städten einladen. Ganz gezielt soll die Zusammenarbeit von Stadt und Land im Hinblick auf die Förderung regionaler Wertschöpfung, die Bewahrung regionaler Kultur- und Artenvielfalt sowie die Stärkung der Eigenpotentiale von Regionen fokussiert werden. Machen Sie mit beim bundesweiten Aktionstag zur Förderung regionaler Entwicklung!

Oktober

We Feed the Planet

03.10 - 06.10.2015 | Mailand

Den Planeten ernähren wir! - Unter diesem Motto lädt das internationale Slow Food Youth Netzwerk Tausende von jungen Landwirten, Lebensmittelhandwerkern, Fischern, Nomaden, indigenen Völkern, Köchen, Studenten und Aktivisten aus der ganzen Welt vom 03.-06. Oktober nach Mailand ein. Die Veranstaltung Terra Madre Youth - We Feed the Planet ist die politische Antwort von Slow Food auf die Expo 2015 und rückt die jungen Menschen in der Lebensmittelerzeugung ins Rampenlicht.

November

Heldenmarkt, nicht nur in Berlin

14.11.2015, 10:00 Uhr - 15.11.2015, 18:00 Uhr |

Sie sind herzlich eingeladen, auf dem Heldenmarkt nachhaltige Alternativen aus allen Lebensbereichen kennenzulernen. Entdecken Sie Produkte und Angebote aus den Bereichen: Lebensmittel, Mode, Wohnen, Mobilität, Geldanlagen und vieles mehr. Sie haben die Möglichkeit, sich zu informieren, zu probieren und zu kaufen. Zusätzlich gibt es ein breites Rahmenprogramm mit Modenschauen, Kochshows, Podiumsdiskussionen und informativen Vorträgen. Auch für Kinder gibt es besondere Angebote. Besuchen Sie den Heldenmarkt in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart.

Fair goods - Deine Messe für nachhaltigen Lebensstil

21.11 - 22.11.2015 | Köln (Nordrhein-Westfalen)

Am 21. und 22. November 2015 dreht sich in Köln alles rund um das Thema Nachhaltigkeit. Die Messe FAIRGOODS bietet spezielle Ausstellungsbereiche, Mitmachangebote, Verkostungen, Workshops und Bühnenshows und weckt die Lust auf alltagstaugliche Lösungen, die Freude bereiten, kreativ gedacht sind und überraschen. Außerdem kann man sich auf der VEGGIENALE über vegan-vegetarische Lebenskultur informieren.